Schwere AG

Holz für Generationen

Schweizer-Holz, seit Generationen gefertigt!

Spezialaufträge

Passerelle im Hauptbahnhof Zürich

Gefertigt in Douglasienlatten 50 x 60 x 6200 mm, vierseitig gehobelt, gefast und gekappt. Auftraggeber: Fa. HolzMaxx AG, Muhen



Stallneubau in Glarus

Lieferung der sägerohen Deckleistenschalung aus Aargauer Lärche. Vermittelt wurde der Auftrag durch die Firma Innoholz AG, Gähwil. Ausgeführt durch die Firma Stüssi Holzbau AG, Linthal. Weitere Fotos unter: https://www.stuessiholz.ch/aktuelles/neubau-stall-glarus/ 




Massivholz


In unserem Sägerei-Betrieb verarbeiten wir hauptsächlich Nadelholz fast ausschliesslich aus dem Kanton Aargau. Daraus entstehen Produkte für den Handel, Holzbau, Schreinerei, Verpackungsindustrie, Gerüstbau, Baugeschäft. Als unsere Spezialität gilt auch der Einschnitt von Lärche und Douglasie-Rundholz für wetterfeste Anwendungen. Selbstverständlich bedienen wir auch die Privatkundschaft. Dafür haben wir am Samstag Morgen geöffnet.

 

Hobelwaren

Wir sind mit zwei 4-Seiten-Hobelmaschinen eingerichtet. Darauf werden bestimmte Sortimente weiter veredelt. Mehrheitlich Konstruktionsholz 4s-gehobelt und gefast auf Wunsch auch im Tauchbecken farblos imprägniert. Aussenschalungen in verschiedenen Profilen und Holzarten, Bodenriemen. Bodenröste mehrheitlich in Lärche und Douglasie, glattkant, gerundet oder geriffelt.

 

Brettstapel-Elemente

Auf unserer Brettstapel-Anlage stellen wir genagelte Wand- und Bodenelemente her. Die Maximaldimension beträgt 12.00 m x 2.50 m x 20 cm. Ausführung für sichtbare und nicht sichtbare Anwendungen.

 

Zuschnitte

Falls Sie Waldbesitzer sind, verarbeiten wir Ihr Rundholz wunschgemäss, roh oder gehobelt, für Innenanwendungen auch ofentrocken. Pfähle, Keile etc. gehören auch ins Sortiment.

 

Restholz-Produkte

Sämtliches Restholz wird wieder verwertet. Schwarten/Spreissel werden zu Hackschnitzel, die Rinde wird zu Rinden-Decor gemahlen, Sägemehl und Hobelspäne für Pellets und Plattenindustrie verwertet. Unsere Heizung wird natürlich mit Hackschnitzel betrieben. 700 KW braucht es für zwei Trockenkammern und zwei Wohnhäuser.